Themen

Wir Jusos treten für einen solidarischen Staat ein, der ungezügelten Märkten soziale Grenzen setzt. Wir glauben nicht an die Allmacht freier Wirtschaft, sondern sind der Überzeugung, dass soziale und ökologische Regeln nötig sind. Denn wir wollen, dass alle am wirtschaftlichen Fortschritt teilhaben.

Wir Jusos treten für einen solidarischen Staat ein, der ungezügelten Märkten soziale Grenzen setzt. Wir glauben nicht an die Allmacht freier Wirtschaft, sondern sind der Überzeugung, dass soziale und ökologische Regeln nötig sind. Denn wir wollen, dass alle am wirtschaftlichen Fortschritt teilhaben.

Die Europäische Einigung hat einen Kontinent des Friedens geschaffen. Gleichzeitig verstärken sich die Tendenzen zu einem ruinösen Wettlauf um die niedrigsten Sozialstandards. Das ist nicht das Europa, das wir wollen. Wir Jusos setzen uns für ein soziales Europa ein, dass allen jungen Menschen die gleichen Chancen bietet.

Wir Jusos wollen Zukunftschancen für alle. Deshalb setzen wir uns für ein chancengleiches Bildungssystem ein, das keine Gebühren für die Bildung kennt. Gleichzeitig streiten wir für ein Recht auf Ausbildung – ob im Betrieb oder an der Hochschule!

Wir Jusos sind ein antifaschistischer Verband. Wir bekämpfen alle Formen des Antisemitismus, Rassismus und Nationalismus. Wir verteidigen die Demokratie gegen ihre Feinde. Wir wissen: Rechte Parolen kommen häufig aus der Mitte der Gesellschaft. Deshalb setzen wir uns für mehr Solidarität und soziales Miteinander in der Schule, im Betrieb und auf der Straße ein. Nicht nur aus Verantwortung vor unserer Geschichte werden Nazis immer unseren Widerstand erfahren.

Wir Jusos wollen einen Sozialstaat, der den Zusammenhalt in der Gesellschaft sichert. Wir streiten gegen Sozialabbau und die Ausgrenzung sozial Schwacher. Wer Gerechtigkeit will, muss für eine gerechte Finanzierung des Sozialstaats eintreten. Deshalb streiten wir für die Umverteilung von oben nach unten. Unser Sozialstaat sichert nicht nur die großen Lebensrisiken wie Krankheit, Alter oder Arbeitslosigkeit ab, sondern schafft auch Voraussetzung für Weiterbildung und Qualifizierung.

Aus diesem Grund treten wir für eine öffentliche Daseinsvorsorge ein. Bildung, Wasser, Umwelt und der Personennahverkehr sind öffentliche Güter, die demokratischer Kontrolle, nicht den Regeln der Märkte unterworfen sein müssen.

Wir streiten für die Gleichstellung der Geschlechter. Trotz vieler Erfolge sind Frauen beispielsweise auf dem Arbeitsmarkt und im Bildungssystem immer noch benachteiligt. Wir wissen: Wer eine menschliche Gesellschaft will, muss die männliche überwinden!

Die Jusos sind ein ökologischer Verband. Wir wollen unsere natürlichen Lebensgrundlagen und unser Klima durch eine moderne Umweltpolitik schonen. Deshalb treten wir für eine Reduzierung des Klimakillers CO2 und den solaren Umbau unserer Gesellschaft ein. Wir wollen den Weg in die erneuerbare Energieversorgung konsequent beschreiten.

Wir Jusos schmoren nicht im eigenen Saft. Zusammen mit befreundeten Organisationen aus jungen Gewerkschaften, sozialen Bewegungen oder Antifa-Initiativen kämpfen wir für unsere Ziele in der jungen Generation. In Jugendbündnissen setzen wir uns beispielsweise für mehr Ausbildungsplätze oder gegen rechts ein. Wir Jusos diskutieren Zukunftsentwürfe für Wirtschaft und Gesellschaft. Gleichzeitig werben wir in konkreten Aktionen für unsere politischen Inhalte. Von der Podiumsdiskussion über den Zukunftsworkshop bis hin zur Demo reicht unser politischer Einsatz.

 

Counter

Besucher:241935
Heute:5
Online:1
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 241935 -

Suchen